Sieben potenzielle Teams für Land Suns Center Deandre Ayton

Phoenix Suns Center Deandre Ayton wird sicher bezahlt, die Frage ist nur, wer ihm den Scheck aushändigt? Hier sind sieben potenzielle Teams, mit denen der Restricted Free Agent landen könnte....

Jetzt beginnt eine der interessantesten Offseasons in der jüngeren Geschichte der Phoenix Suns.

Phoenix, der letzte Saison im NBA-Finale auftrat, um kürzlich aus der zweiten Runde der Playoffs auszuscheiden, versucht, seine Kerngruppe von Spielern zusammenzuhalten und gleichzeitig Wege zu finden, um sicherzustellen, dass ihr vorzeitiges Ausscheiden in der Nachsaison nicht passiert wieder.

Ein Teil dieser Gleichung fällt auf die Zukunft von Center Deandre Ayton, der Gegenstand vieler Untersuchungen war, seit die Suns ihn seit 2008 zur zweiten Nr. 1 in der Gesamtwertung gemacht haben, um seine Rookie-Erweiterung nicht aufzunehmen.

Adrian Wojnarowski von ESPN glaubt , dass Ayton den maximalen Vertrag bekommen wird, den er anstrebt; es ist nur eine Frage, welches Team die Schecks unterschreibt.

„Es wird viele Gespräche in der Liga geben. Deandre Ayton wird irgendwo auf dem Markt einen maximalen Vertrag abschließen. Phoenix muss sich wirklich die Art der finanziellen Zuweisung ansehen, wie sie Gehälter (und) Geld verteilen wollen “, sagte Wojnarowski.

„Es wird interessant sein zu sehen, wie sich das Ende dieser Saison darauf auswirkt, aber es wird wirklich eine der Geschichten dieser Nebensaison sein, denn Deandre Ayton, es stehen viele Teams an, um herauszufinden, wie wir ihn gewinnen können.“

Zach Lowe von ESPN erwähnte kürzlich in seinem Podcast, dass die Indiana Pacers Gespräche mit den Suns über eine mögliche Übernahme von Ayton geführt hätten.

„Ich habe zum Handelsschluss berichtet, dass es eine Kommunikation zwischen den Suns und den Pacers über etwas gab, an dem (Domantas) Sabonis und Ayton beteiligt waren, und ich schrieb zu der Zeit, dass es sich nur um allgemeine, explorative (Gespräche) handelte. Könnte ein Telefonanruf gewesen sein, könnte auf den Sommer oder die Zukunft ausgerichtet gewesen sein, weil ich einfach nicht glauben konnte, dass Phoenix alles stören würde, was sie in der aktuellen Saison vorhatten”, sagte Lowe.

Der Beginn der NBA Free Agency wird voraussichtlich am 1. Juli sein, und die Suns haben dank seines Status als Restricted Free Agent mit Ayton auf ganzer Linie potenzielle Optionen.

Phoenix wird die Möglichkeit haben, entweder einen neuen Deal auszuhandeln, Ayton zu unterzeichnen und zu handeln oder mit einem anderen Angebot mithalten zu können, das Ayton während des Prozesses erhält.

Zwischen Wojnarowski und Lowe wurden sieben verschiedene Teams als starke Ziele oder potenzielle Landeplätze für Ayton außerhalb von Phoenix genannt.

Sieben potenzielle Teams für Land Suns Center Deandre Ayton “Strong” Teams

Oklahoma City Thunder, San Antonio Spurs

Dies waren zwei Teams, die beide von Wojnarowski und Lowe als ideale Plätze für Ayton erwähnt wurden, wodurch sie zu einem „starken“ Status wurden, hauptsächlich aufgrund ihrer Obergrenze.

Laut Spotrac rangieren San Antonio (Nr. 2) und Oklahoma City (Nr. 4) beide unter den Top 5 der aktuellen Länderspielplätze für die nächste Saison.

Die Spurs könnten versuchen, Ayton mit Point Guard Dejounte Murray zusammenzubringen und auf absehbare Zeit in San Antonio ein beeindruckendes Duo zu bilden. Die Thunder haben bereits Derrick Favors, könnten ihn aber möglicherweise an die Macht bringen, falls sie Ayton übernehmen.

“Andere” Mannschaften

Portland Trail Blazers, Charlotte Hornets, Atlanta Hawks, Toronto Raptors, Detroit Pistons

Nicht, dass diese Teams weniger Chancen hätten als OKC oder San Antonio, aber sie wurden von den beiden Insidern, die wir für diesen Artikel verwenden, einfach nicht ausdrücklich erwähnt. Jedes dieser Teams bringt etwas an den Tisch, das entweder für Ayton oder die Suns attraktiv wäre, um damit zu handeln.

Detroit beansprucht den Spitzenplatz im Kappenbereich in der Nebensaison und könnte ein Ziel sein, auf das man achten sollte, wenn Ayton im Sommer nicht tatsächlich gehandelt wird.

Atlanta mag für Ayton realistisch gesehen ein schwieriger Ort sein, wenn man bedenkt, dass sie sich bereits den Luxussteuerzahlen nähern, aber der Reiz, einem Playoff-Team, das den nächsten Schritt machen will, ein junges/athletisches Zentrum hinzuzufügen, kann immer zu einer Lösung der Hawks führen.

Suns-Fans würden sich über ein Sign-and-Trade mit den Trail Blazers im Austausch für Damian Lillard freuen. Portland hat viele fähige Wachen und Stürmer, hat aber derzeit kein Center unter Vertrag für die Saison 2022-23, da Jusuf Nurkic ein Free Agent ist.

Es könnte schwer zu sehen sein, dass Ayton zu Torontos Aufstellung / Philosophie passt, es sei denn, sie planen, Pascal Siakam an Phoenix zurückzugeben, während die Hornets möglicherweise nach ihrer nächsten Präsenz in der Farbe suchen, wenn Montrezl Harrell die freie Hand trifft.

Sicherlich werden sich andere Teams im Rennen wiederfinden, und wenn die Suns schlau wären, würden sie das Team mit der größten Menge an Munition finden, die sie zurückliefern könnten, falls sie sich dafür entscheiden. Ob dies in Form von Draft-Picks oder Spielern ist, bleibt abzuwarten.

PHOENIX SONNE TOP-GESCHICHTEN

Mikal Bridges landet im First Team All-Defense der NBA

Suns macht sich keine Sorgen um die Luxussteuer

James Jones: Wir wollen Kontinuität für Suns Roster

Suns offen für den Handel mit Pick im NBA-Entwurf 2022

Bericht: Deandre Ayton wurde während der Saison fast zum Stichtag gehandelt

NBA diskutiert In-Season-Turnier

Chris Pauls Vertrag und wie Suns nach der nächsten Saison aussteigen können

Orlando Magic Win NBA-Lotterie

Devin Booker wird wahrscheinlich in dieser Nebensaison eine Supermax-Verlängerung sehen

Adrian Wojnarowski von ESPN erklärt die Zukunft von Deandre Ayton

Source: https://www.si.com/nba/suns/analysis/seven-potential-teams-trade-suns-center-deandre-ayton

Like this post? Please share to your friends:
Crypto Truth