Warum Rivian-Aktien heute in die Höhe schnellten

Eine neue Partnerschaft könnte Rivian gerade in die nächste Wachstumsphase geführt haben....

Was ist passiert

Die Aktien von Rivian Automotive ( RIVN 9,85 %) stiegen am Donnerstagmorgen stark an, nachdem der weithin verfolgte Elektrofahrzeughersteller eine neue Partnerschaft angekündigt hatte. Die Aktie stieg um fast 10 % und blieb bis heute um 10:18 Uhr ET um 6,9 % im Plus.

Na und

Rivian sagte, es habe mit der Mercedes-Benz Van-Sparte der Daimler AG eine Absichtserklärung für ein neues Joint Venture zur Herstellung von Elektro-Vans unterzeichnet. Die Fahrzeuge werden auf individuelle Kunden zugeschnitten, ähnlich wie die elektrischen Lieferwagen (EDVs), die Rivian derzeit für Amazon herstellt.

Rivian Produktionsstätte für elektrische Lieferwagen.

Bau eines elektrischen Lieferwagens von Rivian. Bildquelle: Rivian Automotive.

Was jetzt

The large electric vans will be manufactured in Europe for both Mercedes-Benz and Rivian customers. While the plan is to build a new factory for the venture, it will leverage an existing Mercedes-Benz site in Europe, according to a joint statement from the companies.

Production is planned to begin “in a few years” with two types of vans based on the electric-only platform of Mercedes-Benz Vans and the Rivian Light Van (RLV) platform. Mathias Geisen, head of Mercedes-Benz Vans, said in a statement, “We are sharing investments and technology because we also share the same strategic ambition: accelerating the electrification of the van market with sustainable and superior products for our customers.”

Die Partnerschaft ist eine Erweiterung des Van-Geschäfts von Rivian. Es produziert derzeit seine EDV für die Verwendung durch Amazon bei Lieferungen auf der letzten Meile. Rivian stellt diese Transporter in seinem Werk in Illinois her und rechnet damit, in diesem Jahrzehnt bis zu 100.000 an den E-Commerce-Riesen zu liefern.

Rivian-Investoren jubeln heute über die neuen Pläne des Unternehmens für eine nächste Wachstumsphase seines kommerziellen Produkts. Die Partnerschaft mit einem globalen Automobilführer wie Mercedes-Benz verleiht dem EV-Startup auch zusätzliche Glaubwürdigkeit.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Board of Directors von The Motley Fool. Howard Smith hat Positionen bei Amazon. The Motley Fool hat Positionen in und empfiehlt Amazon. The Motley Fool hat eine Offenlegungsrichtlinie .

Source: https://fool.com/investing/2022/09/08/why-rivian-shares-soared-today/

Like this post? Please share to your friends:
Crypto Truth